* g a r m i s c h - s c o u t *

* Startseite     * Über...     * Archiv     * Kontakt     * Abonnieren



* Themen
     GaPa-Politics
     Aus`m Goldlandl
     NEU: Mia Plusmacha

* Links
     gruenesmoothies
     promoluchs werbeartikel
     google

* Letztes Feedback
   13.02.15 10:01
    Und schon sind sog. "Exp
   15.02.15 09:54
    Die Kiste hält wohl. Nur
   26.02.15 12:04
    Die Griechen sollen die
   1.03.15 08:00
    Erst zum Wahljahr 2017 w
   20.03.15 16:13
    Wie bei der heutigen par
   2.04.15 12:56
    Da hat der Markt zwei ge






PISTEN FREI IM €-SCHULDENLAND

Am Samstag startet in GARMISCH-PARTENKIRCHEN wieder 1x ein "alternativloses" FIS-Weltcup-Programm. Von der unterfinanzierten Marktgemeinde mit 1 sechstelligen Steuerbatzen unterfüttert. Alldieweil die Randsportart Skifahren f.d. Sport- & Touri-Lobby im Marktl unverzichtbar. Da radelt die Rote OB-Saniererin voll gg. Kunstschneebeton, auwehzwick! Im benachbarten AMMERTAL legt man den klimagewandelten Hebel mit Erfolg um & nutzt den Trend zu Wandern, Biken & Naturgenuß im HERBST. Im verschuldeten Welt-Olympia-Kur-Wintersport-Kongress-Kulturmarktl fliegen die Schwalben weiterhin hoch. Leerstehende Ladenlokale, verrottete Nebenstraßen & ein abgehängter Ortsteil Partenkirchen u.a.m. - sei`s drum. Das Manna des kommenden G7-Gipfels im Juni mag das gähnende Millionenloch im Gemeindesäckel scho richten. S.a. das beispielhafte Cateringangebot zur Verpflegung der nötigen Security: Da wollte 1 Anbieter allhier für 1x Leberkäs mit Kartoffisalad muntere 10,90 € einsackln. - Jo, so sans, die Gierschlünde im Gau WERDENFELS! Ähnlich den listig erpresserischen Griechleins: Die erkannt haben, daß die teutschen Schwarzen Nuller - auf Teuro komm raus - weitere MILLIARDEN in den Athener Schuldenschuld werfen werden. Merkelt denn, IHR meine Blogbesucher: Morgen werden im Deutschen Bundestag wieder jede Menge Nebelkerzen f.d. Deutschen Michl gezündet. Aber die zu scherenden Lämmer schweigen, sind im Konsumrausch. Und außerdem hat unser D selbst 2,2 BILLIONEN STAATSSCHULDEN & verstößt SELBST gg. die EU-Verträge zur SCHULDENGRENZE von 3% des BIP. Da schwimmen MIA PLUSMACHA mit a.d. sog. Draghi-Welle des billigen Geldes = steigende Aktienkurse & gönnen UNS selbst 1 kleineres HAPPI-HAPPI - SCHÖÖÖN! P.S.: Näheres dazu via Handelsblatt online von heute, läuft bei DIR.
26.2.15 09:29
 


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Felixgrantler (26.2.15 12:04)
Die Griechen sollen die vier Monate Verlängerung nutzen und schaffen, für das Volk und nicht für ihre von mächtigen Sippen beherrschten Banken. Drücken wir dazu alle Daumen, hosianna!

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
s



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung